Start Aktuelles Kreativ-Urlaub mit Kunst, Handwerk & Kulinarik

Kreativ-Urlaub mit Kunst, Handwerk & Kulinarik

Kreativ-Urlaube für inspirierende und schöpferische Auszeiten nehmen zu. Immer öfter werden bereichernde Angebote in Freizeit und Urlaub rund um Kunst und Kultur, Handwerk und Kulinarik gesucht. Wer Sehnsucht nach Erdung und Entschleunigung, nach Inspiration und kreativer Entfaltung hat, findet bei „Kreativ Reisen Österreich“ eine Fülle von Angeboten.

Interessieren Sie sich für Malerei, Musik- & Gesangskunst oder inspirierende Sommer- und Kreativ-Akademien im ganzen Land? Schnitzen, töpfern, flechten, spinnen, schleifen oder drechseln Sie gerne?“, fragt Hermann Paschinger, Obmann von „Kreativ Reisen Österreich“, „Zahlreiche traditionelle Handwerkstechniken warten darauf, von Ihnen (wieder) entdeckt zu werden! Der Menüpunkt Kulinarik entführt Sie zu schmackhaften Angeboten für Genussverliebte, zum Beispiel Kochkurse, Bier- oder Weinseminare“.

Kunst und Kultur:

Das Seminar- und Eventhotel Krainerhütte in Baden bei Wien mit seinem Kreativangebot des Spiritparks lädt im Sommer 2019 zum „Festival La Gacilly-Baden Photo“ ein. Unter dem Motto „Lebenskunst für Fortgeschrittene“ hat die Krainerhütte eine erlesene Auswahl an Seminaren zusammengestellt, die der Seele guttun und die für inneres Wachstum sorgen – zum Beispiel „Orte der Kraft“ oder das allzeit beliebte „Meditationswochenende“. 50.000 m2 Spirit Park sorgen rund um die Uhr für Erholung und Entspannung: einen unbeschwerten Spaziergang durch die Natur genießen, oder an einem der zahlreichen Seminare teilnehmen, welche direkt im Spirit Park stattfinden: mit Ruhe, Natur- oder Selbsterfahrungen, Gruppendynamik oder unvergessliche Momente bei Feiern und Abendprogrammen. Sämtliche Termine und aktuelle Angebote unter: http://www.krainerhuette.at/angebote/.

In der Künstlerstadt Gmünd in Kärnten wird viel Freude am kreativen Tun vermittelt. „Lebendige Vielfalt in einer historischen Stadt“: Treffend beschreibt die Stadt Gmünd ihr einzigartiges Kreativ-Ambiente, welches Jahr für Jahr tausende Besucher anzieht. Während der alljährlich stattfindenden Sommerakademie der Künstlerstadt feiert Gmünd Kreativität mit allen Sinnen: Gäste können hier an einer einzigartigen Atmosphäre aus Familien-/Kinder-Maltagen, Fotokursen Naturfotografie, Papierkunst, Mosaik, Weben sowie Comic-Kunst teilnehmen. Von Juni bis September findet jedes Jahr eine breite Auswahl an Kreativ-Kursen statt, Termine sowie Details zu Veranstaltungen: www.stadtgmuend.at/de/tourismus-freizeit/veranstaltungen.html.

Das Papiermachermuseum im einzigartigen Ambiente der ehemaligen Papierfabrik Steyrermühl, Laakirchen, Oberösterreich, bietet Handschöpfen und Führungen an: „Leicht wie ein Blatt Papier“ – In die faszinierende Welt der „Alten Fabrik“ eintauchen und Papiererzeugung hautnah von den Anfängen bis zur Gegenwart erleben! Dank des modernen Museumsdesigns werden historische und zeitgeschichtliche Themen rund um die Papierherstellung in anschaulicher und leicht verständlicher Weise präsentiert. Einzigartig in Europa ist der originalgetreue Nachbau der ersten Papiermaschine.

„Handschöpfen“: Mit Unterstützung durch Museumsvermittler können die TeilnehmerInnen ihr eigenes Papier schöpfen und abgautschen. Das Pressen und Trocknen wird vom Papiermachermuseum durchgeführt.

„Lettern gießen, setzen und drucken“: Die BesucherInnen können bei diesem Workshop die vielfältigen Möglichkeiten des Druckereimuseums nutzen: Lettern produzieren wie seinerzeit, setzen, drucken und die Produkte mit nach Hause nehmen.

Darüber hinaus bietet das Papiermachermuseum unter dem Thema „KunstImMuseum“ eine Reihe interessanter Workshops zu den Themen Monotypie, Lithografie sowie diversen Drucktechniken an. www.papiermuseum.at

Die „Schule des Daseins“ im Benediktinerstift St. Lambrecht, Steiermark, bietet in Klosteratmosphäre den idealen Rahmen für kreative Kurse an. Gäste können hier entspannt in Mal-, Flecht- und Fotografiekursen üben oder bei Zeichen- und Ikonenmalkursen für Anfänger und Fortgeschrittene spielerische Erfahrungen mit dieser alten Kunst sammeln. Quartier steht direkt im Kloster zur Verfügung. Nähere Informationen bei Pater Gerwig und der Gemeinschaft der Benediktiner im Stift St. Lambrecht: www.schuledesdaseins.at

Das Impuls Hotel Tirol in Bad Hofgastein verbindet „Kunstgenuss & Wellness“ im Gasteinertal. Gäste tauchen ein in heilsame (hoteleigene) Thermen und eine wunderbare Spa-Welt. Kunst hat hier im Impuls-Hotel Tirol einen hohen Stellenwert: Neben einer ausgesprochen feinen Bibliothek und einer eigenen „Schreibstube“ für die Gäste ist die Besonderheit des Hauses eine eigene Kunstwerkstatt im Loft des Hotels, in der Gäste rund um die Uhr ihre eigene Kreativität entdecken können. Betreut werden Gäste dabei vom Hausherrn Mag. Art. Christoph Weiermayer, der selbst akademischer Designer ist und das ganze Haus mit wunderbaren Acrylbildern ausgestattet hat. www.hotel-tirol.at

Das Bio Hotel Grafenast in Schwaz in Tirol lädt zu Kreativferien mit Malen, Yoga bis Bildhauern und erfüllt damit die Sehnsucht der Gäste nach Kreativität, Erholung und Natur. Geprägt von der besonderen Atmosphäre hoch über dem Inntal liegt das Bio-Hotel Grafenast ein wenig wie zwischen Himmel und Erde. Sehnsucht ist es, die seit jeher Künstler, Literaten, Freidenker, Naturliebhaber und Erholungssuchende nach Hochpillberg ins Grafenast führt. Zur Hausphilosophie „Bio & Genuss“ sowie „Ganzheitlich & Nachhaltig“ ist vor allem mit „Natur & Kreativer Freiraum“ und dem atemberaubende Weitblick über das Inntal eine besonderer Angebotsschwerpunkt vorhanden: Gäste können aus einer Vielfalt an kreativ-aktiven Kursen auswählen: Acrylmalen, Bildhauerei, Fasten, mentale Balance oder auch spezielle Kinder Kreativ-Programme mit Schneidern und Comic-Workshop. www.grafenast.at

Handwerk:

Kreativkurse für Handwerkstechniken und Kunsthandwerk bietet im Burgenland das Freilichtmuseum Gerersdorf: Alte Handwerkskunst lebt auf! Unter fachgerechter Anleitung können KursteilnehmerInnen ihr eigenes Mobiliar in alten Handwerkstechniken mit historischen und/oder modernen Werkzeugen restaurieren, die Grundlagen sowie Vielfalt des Drechselns entdecken, Bilderrahmen und andere wertvolle Kunstobjekte vergolden oder restaurieren, Holz-Schnitzen mit dem Schnitz-Eisen lernen oder eigene Sitzmöbel polstern und tapezieren. Kunstschmieden, Filzen, Wolle … im Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf können Gäste handwerklich kreativ werden wie nie zuvor! www.freilichtmuseum-gerersdorf.at

In Niederösterreich wird bei Germanenfesten im Freilichtmuseum Elsarn im Straßertale historisches Handwerk zum Mitmachen angeboten: Verschiedene Kursangebote wie Schmieden, Eisen herstellen, Filzen und vieles andere mehr geben einen Einblick in die Lebensweise der Germanen in einem historischen Kontext und Ambiente. Zweimal im Jahr wird die „Zeit um 1500 Jahre zurückgedreht“: Jedes Jahr zu Pfingsten und im Oktober finden die allseits beliebten Germanenfeste statt! Hier können Besucher schmieden, selbst Glas und Eisen erzeugen, Wolle färben und Körbeflechten oder Nadelbinden lernen. www.freilichtmuseum-elsarn.at

In Oberösterreich wird in der Mühlviertler Kreativ Region Freistadt Waldluftbaden mit ausgebildeten Begleitern angeboten. Gäste können hier in die heilsame Atmosphäre des Mühlviertler Waldes eintauchen: Um frische Energie aufzunehmen oder bis ins tiefste Innere zu entschleunigen. In der Region Freistadt ist das Thema erforscht und erprobt, die zertifizierte Waldluftbaderegion bietet die optimalen Voraussetzungen für einen Spaziergang in die Apotheke Wald. Die diplomierten WaldluftbademeisterInnen sorgen für einen sanften Einstieg ins Thema, ganz nach den Bedürfnissen des Waldluftbadegastes. Sie kennen Wälder, Wege und Plätze und ihre gesundheitsfördernden Wirkungen: www.waldluftbaden.at.

Im MÜK (Mühlviertel Kreativ-Haus) in Freistadt gibt es „Kunst & Handwerk“ bei Workshops und Ausstellungen: Ein Haus voll Kreativität! Einzigartig und zu 100 Prozent aus der Region – das ist Kunsthandwerk, Kunst & Kulinarik aus dem Mühlviertel Kreativ Haus (MÜK) in der Samtgasse Nr. 4 in Freistadt. Außen ein typisches Freistädter Altstadthaus, im Inneren eröffnet sich dagegen dem Besucher ein beeindruckender Marktplatz voll mit Kunsthandwerk, Kunst und Kulinarik aus dem Mühlviertel – zusammengestellt vom Verein Mühlviertel Kreativ. Auf mehr als 300 Quadratmetern Ausstellungs- und Verkaufsfläche in drei Stockwerken zeigen Kreative ihr einzigartiges Schaffen. Im zweiten Stock geht es bei Kreativ-Seminaren ans Selbermachen. Ein buntes Programm bietet ganzjährig Workshops zum Kennenlernen unterschiedlicher Handwerkstechniken. Altes Handwerk im Schloss Weinberg: Ganz dem alten Handwerk gewidmet sind die jährlichen Kreativ-Werk-Tage, zu denen der Verein Mühlviertel Kreativ ins nahe Schloss Weinberg bei Kefermarkt einlädt. www.muehlviertel-kreativ.at und www.schloss-weinberg.at.

Kulinarik:

Auf den Spuren regionaler Spezialitäten und zu Treffpunkten für echte Genießer und interessierte (Hobby-)Köche gehören die Genusskochschule im Landhotel Grünberg am See in Oberösterreich. Gäste genießen unbeschwerte Stunden und spannende, kulinarische Eindrücke bei den einzigartigen Kochkursen. In unterhaltsamen 1/2 Tages oder Tages-Kochkursen können die TeilnehmerInnen viel Wissenswertes rund um genussvolles Kochen erfahren. Die Kurse finden das ganze Jahr über statt, kosten ab EUR 88,– pro TeilnehmerIn, wozu auch eine Nächtigung im Doppel- oder Einzelzimmer im Landhotel Grünberg am See ab EUR 58,- pro Person gebucht werden kann. www.gruenberg.at

Das Kochatelier in Wien, wo Thomas Hüttl Gäste mit seinen saisonalen Kochkursen zum Höhepunkt des Genusses (ver)führt: Eventkoch Thomas Hüttl macht mitten in Wien nahe des berühmten Naschmarkts „Appetit auf Kochen“! Vom Kochkurs, „Rent A Cook“ bis zum Eventkoch ist er für alles zu haben: Auf seiner Homepage http://www.kochkurs-wien.at/goto/de/kochatelier/termine können stets tagesaktuell Termine, Koch-Events und Veranstaltungen einsehen! Auch Exklusiv-, Wochenend-, Abend- oder Wein-Kochkurse sind hier zu finden.

Auch das SPES Hotel in Schlierbach im Oberen Kremstal Oberösterreichs lädt zur kulinarisch-regionalen Sommerfrische ein. Kreativtage im Oberen Kremstal führen zu „Schlierbach genießen“! Das Angebot des SPES Hotels*** „Genuss Pur“ inkludiert ein gesundes Bio-Frühstück, 1 x Begrüßungsdrink, 1 x Genuss-Menü sowie Eintritte & Führung im Stift Schlierbach, Besuch in der Glasmalerei, Schaukäserei & Käseverkostung im Genusszentrum – ein einmaliges Erlebnis! Gekocht wird frisch und gesund mit regionalen und biologischen Zutaten. Besonders zu empfehlen ist der Bio-Käse aus der nur 5 Gehminuten entfernten Stiftskäserei Schlierbach. Spannend auch der Dunkelgenussraum: Beim Genussdinner im Dunkeln wird in völliger Dunkelheit ein 3-gängiges Genussmenü (gern auch vegetarisch) zum Verwöhnen der Sinne serviert. www.spes.co.at

Bei der „Weinernte in der Wachau“ erleben Gäste gemeinsam mit dem Gastgeber Alexander Pfeffel vom Gartenhotel & Weingut Pfeffel in Dürnstein Weinlese und Riedenwanderungen inmitten der Wachau-Weltkulturerbelandschaft. Weinseminare und Riedenwanderungen in der Wachau haben Tradition: Weinlesewochen, Riedenwanderung mit Degustationsmenü und vieles mehr finden das ganze Jahr über statt. Gäste können hier die Schönheit des Wachauer Weltkulturerbes mit den speziellen Vorzügen des Gartenhotels & Weinguts Pfeffel, inklusive des neuen 1.200 m2 Penthouse-SPA‘s genießen! Bekannte österreichische Winzer präsentieren ihre Weine im Rahmen mehrerer großer Verkostungen. Gäste lernen im Zuge mehrerer, großer Verkostungen verschiedene Winzer aus Österreich kennen und genießen anschließend ein mehrgängiges regionales Degustationsmenü mit korrespondierenden Weinen der jeweiligen Winzer. www.pfeffel.at

Von Winzern lernen: Geführte Riedenwanderungen werden von der Weinkontraste-Vinothek Straß im Straßertale bis Ende August jeden Samstag ab 14:00 Uhr zu den Top-Rieden des Weinortes Straß im Kamptal, Niederösterreich, angeboten. Dabei werden die Weine der erwanderten Rieden verkostet und danach das entsprechende Weingut samt Kellerführung und abschließender Verkostung besichtigt. Um Voranmeldung in der Vinothek Weinkontraste Straß, Langenloiser Straße 199, 3491 Straß im Straßertale, wird unter + 43 2735 3900 ersucht. info@weinkontraste.at, www.weinkontraste.at

Das Hotel Kartause Gaming im niederösterreichischen Mostviertel lädt bei Brau- und Malzmeistertagen Gäste ein, ihr eigenes Bier zu brauen. Auf zum Bio.Logischen „Kartausenbräu“: Das Hotel Kartause Gaming bietet aktiven Genussfreunden die Möglichkeit, bei einer Bierverkostung mehr über das frische, hausgebräute „Kartausenbräu“ zu lernen. Seit nahezu zehn Jahren wird das rein biologische Bier direkt im Haus gebraut und den Gästen verschiedene Sorten angeboten. Im Rahmen einer geführten Tour können bei einer Bierverkostung Haus und Kartause kennengelernt werden: www.kartause-gaming.at.

Nähere Informationen zu den Angeboten von „Kreativ Reisen Österreich“ und Bestellung von Kreativ-Gutscheinen bei www.kreativreisen.at.