Der typische Geschmack des Mühlviertels –

Eine Bierhochburg für Hopfenbauer, Braumeister und Genießer.

Das Mühlviertel zwischen der Donau im Süden und dem Böhmerwald im Norden ist ein Land mit starkem Charakter. Die sanften Hügel offenbaren unerwartete Weitblicke über die Region bis zu den Alpen. Die vielfältige Landschaft mit malerischen Flüssen, grünen Wiesen und beeindruckenden Granitbergen mit bis zu 1.300 m Seehöhe bietet die perfekten Bedingungen für sportliche Aktivitäten wie Radfahren, Mountainbiken, Wandern und Reiten im Sommer sowie Skifahren und Langlaufen im Winter. Ein wesentlicher Teil einer Entdeckungsreise durch das Mühlviertel ist das Eintauchen in die Mühlviertler Küche und die lange Tradition des Bierbrauens.

Eine Bierhochburg für Hopfenbauer, Braumeister und Genießer

Es ist tatsächlich ein Bierland, das Mühlviertel. Seit mehr als 500 Jahren wird im Granithochland Bier gebraut, und das mit besten Rohstoffen direkt aus der Region. Nicht umsonst gilt das Mühlviertel als die größte Hopfenanbauregion in Österreich und ist weltweit als Bierhochburg bekannt. Kaum jemand, der sich hier nicht an der Kunst des Brauens versucht hätte: Der Klerus, wie die Stiftsbrauerei Schlägl als älteste noch existierende Klosterbraustätte Österreichs beweist. Die Bürger, die noch im 21. Jahrhundert in der Braucommune Freistadt gemeinsam für ihr Bier einstehen. Und natürlich Privatleute, wie in der in Familienbesitz befindlichen Brauerei Hofstetten vorexerziert wird. Eines haben die Mühlviertler Brauereien gemeinsam: Sie sind relativ klein und in ihren Produkten hochspezialisiert. Das weiche Urgesteinswasser prägt den Geschmack der Biere genauso wie der Hopfen. Der, wie sollte es anders sein, wächst natürlich auch im Mühlviertel. Craft Beer Brauereien wie die Beer Buddies oder Leonfeldner Bier entwickeln Bierspezialitäten, die immer wieder Kreativität und Mut zu neuen Geschmackserlebnissen beweisen.

„Echter Genuss ist Bier aus der BierWeltRegion Mühlviertel. Begeben Sie sich auf eine kulinarische Entdeckungsreise – dort, wo der Hopfen wächst und das natürliche Urgesteinswasser beste Rohstoffe bietet. Erleben Sie Ihren #uppermoment in der traditionsreichen Bierhochburg! Näheres unter www.muehlviertel.at/bier-uppermoments

Bierige Urlaubsmomente – vom Hopfenanbau bis zum Bierbrauen

Erfahren Sie mehr über den Hopfenanbau und das weiche Urgesteinswasser, das schon so manchen Braumeister ins Mühlviertel gelockt hat. Wandern und radeln Sie durch Hopfenfelder, die sich sanft in die hügelige Landschaft schmiegen. Erleben Sie den Brauprozess in Schaubrauereien hautnah und verkosten Sie die Vielfalt der regionalen Biere in den zahlreichen Gastronomie- und Hotelleriebetrieben.

Kulinarische Spezialitäten und regionale Produkte

Das besondere Klima des Mühlviertels tut nicht nur dem Hopfen gut, auch Kräuter gedeihen hier exzellent, die in der regionalen Küche seit langem ihren Platz gefunden haben. Die Kräuter saugen die Kraft und den Geschmack des Mühlviertler Bodens in sich auf, entwickeln intensiven Duft und Aroma, bevor sie entweder pur oder als Gewürz- und Teemischungen Verwendung finden. Der Anbau von Lein hat in der Region eine lange Tradition. Im Sommer sind die Hügel des Mühlviertels mit blau-violetten Blüten überzogen, die sich in wertvolle Kapseln verwandeln. In den regionalen Ölmühlen werden die Leinsamen zu feinstem Öl gepresst, das in regionalen Schmankerln wie den Leinölerdäpfeln seinen besonderen Geschmack entfaltet. Doch auch herzhaft gewürzter und geräucherter Speck kommt unter anderem in Form der typischen überbackenen Speckknödel auf den Teller. Und dazu gibt’s natürlich, wie sollte es anders sein, ein Mühlviertler Bier.

Weitere Informationen und bierige Urlaubsangebote finden Sie unter www.muehlviertel.at/bierweltregion